Button für Menü
REMONDIS Personalmanagement

Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)

Als Fachinformatiker für Systemintegration planen, konfigurieren und integrieren Sie die benötigten IT-Systeme. In Ihrem Unternehmen sind Sie für das Betreiben und Verwalten der bestehenden IT-Systeme zuständig. Sie beraten Anwender und helfen, Anwendungs- und Systemproblemen vorzubeugen. Auftretende Fehler wissen Sie mit Hilfe von Diagnosesystemen einzugrenzen und mit Ihrem Know-how systematisch zu beheben.

Der Faktencheck für Ihre Zukunft

    • So läuft die Ausbildung ab

      Die Ausbildung dauert 3 Jahre und kann bei guten schulischen Leistungen gerne verkürzt werden. Sie durchlaufen alle relevanten Abteilungen der IT-Infrastruktur. In dieser Zeit werden Ihnen die Kompetenzen vermittelt, mit denen Sie in der Lage sind, eigenständig IT-Systeme zu planen und zu konfigurieren. Das theoretisch erworbene Wissen werden Sie vom ersten Tag an in Ihrem Ausbildungsbetrieb praxisnah umsetzen. Dabei werden Sie von erfahrenen Spezialisten unterstützt und betreut.

      Das bringen Sie mit

      Neben der allgemeinen Hochschul- oder der Fachhochschulreife sollten Sie unbedingt gute Leistungen in den Bereichen Mathematik, Deutsch, Englisch und Informatik mitbringen. Sie zeichnen sich außerdem durch eine gründliche und sorgfältige Arbeitsweise aus. IT begeistert Sie und Teamfähigkeit sowie ein kontaktfreudiges Wesen runden Ihr Profil ab.

      Ihre Zukunftsaussichten

      Ihre zukünftige Tätigkeit als Fachinformatiker für Systemintegration können Sie sehr vielfältig gestalten. Bei guten Leistungen besteht zunächst eine sehr gute Chance in unserer IT-Gesellschaft oder in einem unserer Betriebe übernommen zu werden. Danach haben Sie die Möglichkeit, sich in den unterschiedlichsten IT-Disziplinen zu spezialisieren und weiterzubilden.

Andre Grewe – ausgelernt seit 2016
bei der REMONDIS IT Services GmbH & Co. KG

    • Die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration ist sehr vielfältig gestaltet. Die erste Station meiner Ausbildung war die Einrichtung, Betreuung und der Support von Laptops, Rechnern und Servern. Dort habe ich mich mit der Einrichtung von Clients und Servern, aber auch mit dem Support nach der Einrichtung befasst. Eine weitere wichtige Aufgabe war der In-House-Support am Standort Lünen. Aber auch der Einbau von Servern in das Rechenzentrum, Anwendern per Fernwartung zu helfen oder die Organisation des Hardware-Lagers gehören zu meinen Aufgaben. Meine nächsten Ausbildungsstationen sind die Bereiche Netzwerktechnik,  Datenbanken und die Datensicherung. Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Aufgabenbereiche, in denen ich eingesetzt wurde, sehr abwechslungsreich sind. Man wird immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert, die es zu lösen gilt. Dabei ist die Teamarbeit mit den Kollegen aus anderen IT-Bereichen sehr wichtig, um die besten Lösungsansätze zu finden.

    • Stellenangebote

      Sie möchten Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (m/w/d) in der REMONDIS-Gruppe werden? Folgen Sie dem Link zu den freien Ausbildungsplätzen oder schauen Sie sich an, an welchen Standorten eine Ausbildung möglich ist.

      Bitte beachten Sie, dass hier lediglich Informationen zu unseren Ausbildungsplätzen in Deutschland zu finden sind.

  • Bewerbungstipps

    So gelingt Ihr Einstieg bei REMONDIS. In unserem kurzen Video erfahren Sie alles, was für Ihre Bewerbung wichtig ist.

REMONDIS Personalmanagement
ImpressumDatenschutzhinweise


    Standorte

    Wir sind im europäischen und internationalen Ausland für Sie tätig. mehr


    Bewerbung

    Einfach online bewerben – initiativ oder gezielt auf eine unserer offenen Stellen. mehr


    Kontakt

    Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Personalmanagements im Überblick. mehr

© 2018 REMONDIS SE & Co. KG