Button für Menü
REMONDIS Personalmanagement

Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w)

Kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgabenbereiche wie Rechnungswesen, Personalwesen, Logistik und Vertrieb sind die verschiedensten Facetten eines Industriekaufmanns. Die unterschiedlichen Aufgabenstellungen bestehen aus den Teilbereichen Planen, Durchführen und Kontrollieren. Haben Sie Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und begegnen Sie neuen Herausforderungen mit Offenheit und Engagement? Dann ist der Beruf des Industriekaufmanns genau das Richtige für Sie.

Der Faktencheck für Ihre Zukunft

    • So läuft die Ausbildung ab

      Während Ihrer abwechslungsreichen 3-jährigen Ausbildung zum Industriekaufmann lernen Sie die verschiedensten Bereiche unseres Unternehmens kennen, die für Ihren späteren Beruf wichtig sind. Hierzu gehören beispielsweise die kaufmännische Verwaltung, der Vertrieb und die Logistik. REMONDIS verschafft Ihnen tiefe Einblicke in die Berufswelt des Industriekaufmanns.

      Das bringen Sie mit

      Sie sollten eine allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder einen Realschulabschluss erlangt haben. Für angehende Industriekaufleute sind vor allem gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch sowie im Umgang mit MS Office wichtig. Erstes Know-how durch Praktika oder Nebenjobs ist von Vorteil, aber kein Muss. Weitere Voraussetzungen sind die richtige Mischung aus Einsatzbereitschaft und Verlässlichkeit sowie eine gute Portion Kommunikationsstärke. Eine hohe Lernbereitschaft und Teamfähigkeit setzen wir voraus.

      Ihre Zukunftsaussichten

      Die Bandbreite an Arbeitsbereichen, in denen Industriekaufleute beschäftigt sind, ist ziemlich groß. Meistens dreht es sich um betriebswirtschaftliche Abläufe, bei deren Steuerung Sie später mit Ihrem Können glänzen: insbesondere im Einkauf, in der Disposition oder im Verkauf von Dienstleistungen. Darüber hinaus gibt es Einsatzmöglichkeiten im Rechnungswesen, Controlling oder Personalwesen.

Franziska Wiese – abgeschlossene Ausbildung seit 2015
REMONDIS Assets & Services, Lünen

    • REMONDIS zeichnet sich als Arbeitgeber besonders durch die Jobsicherheit und durch hohe Übernahmechancen aus. Die für mich wichtigsten Abteilungen in meiner Ausbildung sind das Marketing, der Vertrieb und die Personalabteilung. Diese Bereiche haben mich auch am meisten begeistert. Da ich mich am Ende meiner Ausbildung befinde und demnächst in der Personalabteilung übernommen werde, folgen keine weiteren Einsätze in anderen Abteilungen mehr. Als Auszubildende übernimmt man schnell Verantwortung und bekommt eigene Zuständigkeitsbereiche zugeteilt. Zukünftigen Bewerbern würde ich empfehlen, dass sie sich möglichst frühzeitig und am besten online für einen Ausbildungsplatz bewerben. Ein vorheriges Praktikum erleichtert zudem den Einstieg in die praktische Tätigkeit. Ganz wichtig ist, dass die Bewerbungsunterlagen vollständig sind!

    • Stellenangebote

      Sie möchten Industriekaufmann (m/w) in der REMONDIS-Gruppe werden? Folgen Sie dem Link zu den freien Ausbildungsplätzen oder schauen Sie sich an, an welchen Standorten eine Ausbildung möglich ist.

      Bitte beachten Sie, dass hier lediglich Informationen zu unseren Ausbildungsplätzen in Deutschland zu finden sind.

  • Bewerbungstipps

    So gelingt Ihr Einstieg bei REMONDIS. In unserem kurzen Video erfahren Sie alles, was für Ihre Bewerbung wichtig ist.

REMONDIS Personalmanagement
ImpressumDatenschutzhinweise


    Standorte

    Wir sind im europäischen und internationalen Ausland für Sie tätig. mehr


    Bewerbung

    Einfach online bewerben – initiativ oder gezielt auf eine unserer offenen Stellen. mehr


    Kontakt

    Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Personalmanagements im Überblick. mehr

© 2018 REMONDIS SE & Co. KG